Wohnungsbrand in Unteruhldingen (F2)

Wohnungsbrand in Unteruhldingen (F2)

Einsatz für die Feuerwehr Uhldingen Mühlhofen bei einem Wohnungsbrand in Unteruhldingen am Montag den 28.07.2014.

 

Einsatzart: Wohnungsbrand (F2)
Kurzbericht: Wohnungsbrand, Seefelderstrasse
Einsatzort: Unteruhldingen, Seefelder Straße
Alarmierung: am 28.07.2014 um 18:46 Uhr
Fahrzeuge
am Einsatzort:
ELW
GW-T
HLF 20-16
LF16/12
DLK 23-12
alarmierte
Einheiten:
Freiwillige Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen

Freiwillige Feuerwehr Meersburg

KBM

Rettungsdienst

SEG Uhldingen-Mühlhofen

Polizei

Einsatzkräfte: 45

Am Montag Abend den 28.07.2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen mit dem Alarmstichwort F2 nach Unteruhldingen in die Seefelderstraße alarmiert. Die erste Meldung von der Leitstelle lautete unklare Rauchentwicklung. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde uns über Funk mitgeteilt, dass offener Feuerschein vorhanden ist. An der Einsatzstelle angekommen stellten wir fest, dass sich eine Wohnung im 1. OG im Vollbrand befindet. Die drei Bewohner der Wohnung sowie die restlichjen Bewohner des Hauses standen vor dem Haus und konnten rasch in Sicherheit gebracht werden. Die leicht verletzten Bewohner wurden vom Rettungsdienst und dem roten Kreuz Uhldingen-Mühlhofen betreut und eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr leitete die Brandbekämpfung mit einem Innenangriff mit zwei Trupps unter Atemschutz sowie einer Brandbekämpfung von aussen ein. Die neue Drehleiter war ebenfalls im Einsatz und bestand ihre Feuertaufe. Sie wurde Zur Riegelstellung der Nachbarschaftsgebäude im Forellengang und Absicherung der Einsatzkräfte eingesetzt. Aufgrund der engen Straßen und Bebauung hat sich der Knick im ersten Leiterteil der Drehleiter bereits bewährt. Gleich zu Beginn des Einsatzes hat der Einsatzleiter die Alarmierung eines weiteren Löschzuges aus Meersburg veranlasst, da in der engen Bebauung mit einer Brandausdehnung gerechnet werden musste. Die Feuerwehr Meersburg sicherte mit der Drehleiter und dem HLF20/16 den Gebäudeteil und die Nachbarschaftsgebäude in der Seefelderstraße. Die Atemschutzgeräteträger aus Meersburg verstärkten die Einsatzkräfte aus Uhldingen-Mühlhofen im Gebäudeinneren bei den Nachlösch- und Aufräumarbeiten. Der Rettungsdienst und die SEG aus Uhldingen-Mühlhofen versorgten die betroffenenm Personen aus der Brandwohnung und standen für die Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Verfügung. Kreisbrandmeister Henning Nöh machte sich an der Einsatzstelle ein Bild von den Löscharbeiten. Die Polizei nahm noch während der Löscharbeiten die Brandursachenermittlung auf. Nach dem Abschluß der Löscharbeiten wurde das Gebäude dem Hausbesitzer übergeben. Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen der Einsatzkräfte konnte eine Brandausbreitung und größerer Schaden verhindert werden. In dem Haus befinden sich vier Wohnungen, von denen ausser der direkt vom Feuer betroffenen Wohnung, die anderen drei Wohnungen weiterhin bewohnt werden können.

(Bericht E. Moser)