Kinderfeuerwehr, Gruppe 2: Wie sieht ein Rettungswagen von innen aus

Kinderfeuerwehr, Gruppe 2: Wie sieht ein Rettungswagen von innen aus

Gruppe 2:

Auch Gruppe 2 durfte sich den Rettungswagen anschauen. Zu Beginn gabs von Sascha erstmal eine Lehreinheit zum Thema „Druckverband“

Dann durften auch die Kinder der 2.Gruppe einsteigen, anfassen und ausprobieren…

Max wurde ans EKG gehängt und hat Sauerstoff bekommen…

Außerdem wurde sein Blutdruck gemessen. Sascha hat alles toll erklärt!

Dann hat auf unsere Kinder noch eine echte Herausforderung gewartet! Während wir mit dem Rettungswagen und Saschas Erklärungen beschäftigt waren, hat Lena aus der Jugendfeuerwehr einige Personen für uns „vorbereitet“

Sie hat Wunden geschminkt und die Kinder sollten nun die „verletzten“ Personen versorgen und verbinden, schließlich haben sie das gelernt!

Gleich im Eingang zum Feuerwehrhaus warteten 2 Verletzte Personen. Einer hatte Schnittwunden an den Händen, einer eine Platzwunde am Kopf.

Auf der Treppe saßen 2 Kinder mit aufgeschlagenen Knien….

Eine Person war bewusstlos!

Kathrin und Tuana konnten super umsetzen, was sie gelernt haben, sie haben Lena in die stabile Seitenlage gelegt!

Michael und Markus wurden professionell verbunden…

Und auch die beiden Mädels wurden gut versorgt!

Kathrin und Tuana, die Lena in die stabile Seitenlage gelegt hatten, durften mit Sascha vorfahren, natürlich mit Blaulicht und Martinshorn. Die Liege wurde ausgepackt und zu Lena gefahren.

Mit vereinten Kräften wurde Lena auf die Liege gelegt und hätte so nun ins nächste Krankenhaus gefahren werden können.

Natürlich hat Sascha auch mit dem Rest noch eine kleine Runde im Hof gedreht, mit Martinshorn und Blaulicht!

Vielen Dank an Sascha und die Statisten, die sich als Verletzte zur Verfügung gestellt haben.

Das war wirklich SPITZE!!!!