Gebietsabsicherung wegen Gebäudebrand in Hagnau (F2)

Gebietsabsicherung wegen Gebäudebrand in Hagnau (F2)

Informationen zum Brandeinsatz:

Hagnau

Ca. eine Million Sachschaden entstand bei einem Brand im Gewerbegebiet. Durch einen lauten Knall, am Freitagmorgen gegen 01.30 Uhr, wurden mehrere Personen an der Straße Langbrühl aufgeschreckt und schauten nach der Ursache. Ein ursprünglich mit Motorrädern, Rollern und weiteren Gegenständen unter einem Carport geparkter Smart stand im Hofraum eines Raumausstattergeschäftes und brannte lichterloh. Trotz sofortiger eigener Löschversuche und der Alarmierung der Feuerwehr griff das Feuer auf eine Halle des Gebäudekomplexes des Raumausstattergeschäftes über. Die Halle brannte innen und im Dachbereich völlig aus, während die Außenwände noch stehen blieben. Die drei in dem Gebäudekomplex wohnenden Bewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Ca. 120 Einsatzkräfte konnten den Wohnbereich soweit schützen, dass dieser nicht abbrannte. Der gesamte Wohnbereich ist derzeit infolge starker Hitze-, Ruß- und Wasserschäden nicht bewohnbar. Durch die große Hitzeentwicklung im Bereich des Carports wurde der Innenraum einer als Ersatzteillager genutzten Garage eines angrenzenden Motorradgeschäftes so stark erhitzt, dass die dort gelagerten Ersatzteile Feuer fingen und das Ersatzteillager ausbrannte. Die Staatsanwaltschaft Konstanz hat zur Ursachenermittlung einen Gutachter hinzugezogen.

Quelle: Polizeibericht

Einsatzart: Gebietsabsicherung wegen Gebäudebrand in Hagnau (F2)
Kurzbericht: Wachbereitschaft im Gerätehaus
Einsatzort: Gerätehaus Uhldingen
Alarmierung: am 27.11.2015 um 02:34 Uhr
Fahrzeuge
am Einsatzort:
alarmierte
Einheiten:
Freiwillige Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen
Einsatzkräfte: 22 (Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen)

(lbe)